Pfadfinder danken allen Spendern für 1200 €

Auch in diesem Jahr sammelten die Pfadfinder aus Tecklenburg in Ledde und Tecklenburg die ausgedienten Tannenbäume ein. Viele Treckerladungen konnten zu den Häckselplätzen in Tecklenburg und Ledde gebracht werden. Während die „Großen“ auf dem Anhänger mitfuhren und den Abtransport unterstützten, gingen die jüngeren Gruppenkinder von Haus zu Haus und sammelten Spenden.

1200 € konnten gesammelt werden. Dafür sagen die Pfadfinder ein herzliches Dankeschön. Diese Spende wurde in diesem Jahr für drei Projekte aufgeteilt.

Das erste Drittel erhält das Patenkind, welches der Stamm Tecklenburg über die World Vision Organisation in Malawi schon einige Jahre unterstützt.

Ein weiteres Drittel erhält der von Anja Hirschmann, ehemals selbst aktive Pfadfinderin in Tecklenburg, gegründete Verein „Magi e.V.“, der für die Mädchen der St. Pius Primary School in Blantyre, Malawi, ein Mädchenhaus gründen möchte und ihnen so eine Chance auf eine lebenswerte Zukunft bieten kann.

Das verbleibende Drittel bleibt in Deutschland. Er kommt dem Verein „Noonan-Kinder e.V. Deutschland“ zu Gute. Die Familie Ratz in Lengerich, deren zwei Kinder das Noonan-Syndrom haben, richten in diesem Jahr das Teeni-Treffen in Tecklenburg aus und suchen noch Sponsoren. Doch es soll nicht bei der finanziellen Unterstützung bleiben. Wenn die Familien aus ganz Deutschland über Pfingsten in Tecklenburgs Jugendherberge einige schöne Tage verbringen, werden die Pfadfinder ihre Jurte aufbauen und die Jugendlichen zu Liedern und Stockbrot am Lagerfeuer einladen.

Abschließend bleibt festzustellen: wenn das Einsammeln der Bäume auch viel Arbeit bereitet, so ist es doch schön, mit den gesammelten Spenden vielen Menschen den Alltag etwas zu verschönern oder gar Zukunft zu gestalten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.